Service-Navigation

Suchfunktion

Das Finanzamt Aalen

Der Amtsbezirk des Finanzamts Aalen ist der Ostalbkreis, ohne die Städte und Gemeinden, die dem Finanzamt Schwäbisch Gmünd zugeordnet sind. Er umfasst 22 Städte und Gemeinden mit 181.033 Einwohnern.
Die Stadt Aalen ist mit rund 67.000 Einwohnern der Sitz des Ostalbkreises und gleichzeitig wirtschaftliches Zentrum der Region Ostwürttemberg. Bei der Wirtschaftsstruktur dominiert traditionsgemäß die Metallindustrie, die ihren Ursprung im Erzabbau und in der Eisenverhüttung in den Schwäbischen Hüttenwerken hat. Weitere bedeutende Unternehmen sind: die Papiergroßhandlung Geiger, die Fa. Mapal, die Papierfabrik Palm, die Firmengruppe Rettenmaier, die Firmen Scholz und Zeiss.
Die Stadt Aalen ist mit dem ehemaligen größten Reiterkastell nördlich der Alpen Standort am UNESCO - Weltkulturerbe Limes. Das Limesmuseum ist das größte Römermuseum Deutschlands und bietet eine hervorragende und umfangreiche Ausstellung zum militärischen und zivilen Leben am Limes.

Beim Finanzamt Aalen sind in zwei Dienstgebäuden rd. 300 Beschäftigte untergebracht. Das neue Hauptgebäude im Zentrum der Stadt, direkt gegenüber des Bahnhofs, wurde im Jahre 1998 bezogen. Durch die Einrichtung einer Betriebsprüfungshauptstelle Mitte 1999 musste eine Außenstelle in der Ziegelstrasse 31 (5 Gehminuten vom Hauptgebäude entfernt) beibehalten werden. Die Zuständigkeit der Betriebsprüfungshauptstelle erstreckt sich auf die Amtsbezirke der Finanzämter Aalen, Schwäbisch Hall (Außenstelle Crailsheim) und Heidenheim.

Das Finanzamt Aalen hat außerdem noch zwei zentrale Zuständigkeiten: Die Festsetzung und Erhebung der Erbschaft- und Schenkungsteuer für die Finanzämter Aalen, Heidenheim, Schorndorf, Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall Ulm und Waiblingen, sowie die amtlich landwirtschaftlichen Sachverständigen für die Finanzämter Aalen, Göppingen, Heidenheim, Öhringen, Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall, Tauberbischofsheim und Ulm.

Anfahrtbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit dem Bus bis zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) beim Bahnhof; mit der Bahn zum Bahnhof Aalen. Von dort aus durch die Fußgängerunterführung zum Finanzamt, direkt gegenüber vom Bahnhof.

Anfahrtbeschreibung mit PKW:

A ) aus Richtung Ellwangen/Bopfingen:

B 29, links ab Richtung Oberalfingen, an AA-Hofen vorbei nach AA-Wasseralfingen. Im Kreisverkehr Richtung Stuttgart durch den Tunnel. Im Kreisverkehr nach dem Tunnel: Richtung Stuttgart/Zentrum, immer geradeaus der Wegweisung "Alle Richtungen/Zentrum" folgend schließlich links abbiegen durch den Tunnel. Nach dem Tunnel die zweite Möglichkeit (Bypass) auf die Hochbrücke.
Danach weiter wie unter C).


B) aus Richtung Schwäbisch Gmünd:

B 29/B19 bis Ausfahrt Aalen-Süd. Im folgenden Kreisverkehr die dritte Ausfahrmöglichkeit rechts abbiegen und sofort auf die rechte Fahrspur Richtung geradeaus wechseln. Danach an der 2. Ampel links abbiegen auf die Hochbrücke. Dann weiter wie unter C).


C) aus Richtung Heidenheim:

B 19 bis Ausfahrt Aalen. Vor dem Kreisverkehr rechts einsortieren und am Bypass den Kreisverkehr rechts passieren. Danach geradeaus bis zur 2. Ampel, dort links abbiegen auf die Hochbrücke.

Auf der Hochbrücke aus dem Kreisverkehr Richtung Finanzamt/Hallenbad abbiegen, an der nächsten Ampel links abbiegen und danach die 2.Möglichkeit rechts den Berg hinauf, nach ca. 200 m links Richtung Finanzamt/Hallenbad. Nach weiteren 100 m links abbiegen zu den Besucherparkplätzen des Finanzamts.

Zum Lageplan

Zur Übersicht der zum Amtsbezirk des Finanzamts gehörenden Gemeinden und Städte.

Zum Überblick über die Aufbauorganisation des Finanzamts (Schema).

Das Finanzamt ist im Einzelnen zuständig für die Festsetzung und Erhebung folgender Steuern:

  • Einkommensteuer (einschl. Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer)
  • Körperschaftsteuer
  • Kirchensteuern
  • Solidaritätszuschlag
  • Umsatzsteuer
  • Grunderwerbsteuer
  • Kraftfahrzeugsteuer
  • Erbschaft- und Schenkungsteuer

Des Weiteren werden im Finanzamt folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Außenprüfungsdienste
  • Einheitsbewertung (Grundvermögen)
  • Bodenschätzung
  • Festsetzung der Gewerbesteuermessbeträge für die Gemeinden
  • Festsetzung der Grundsteuermessbeträge für die Gemeinden

Dem Finanzamt sind außerdem verschiedene zentrale Zuständigkeiten übertragen:

Aufgabe
für das Finanzamt / für die Finanzämter
Allgemeine Betriebsprüfung
Finanzkasse
Kraftfahrzeugsteuer

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Folgende Aufgaben werden von anderen Finanzämtern wahrgenommen:

Aufgabe
übertragen auf das Finanzamt
Allgemeine Betriebsprüfung für bestimmte Betriebe der Land- und Forstwirtschaft
Arbeitnehmerüberlassung (grenzüberschreitend), sofern nicht Baugewerbe
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Frankreich)
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)
Ausländische Werkvertragsunternehmen und Werkvertragsarbeitnehmer sofern nicht Baugewerbe
Besteuerung der Bauherrengemeinschaften / Immobilienfonds
Rennwett-/Lotteriesteuer
Steuerfahndung
Straf- und Bußgeldsachen
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Frankreich)
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Liechtenstein, Schweiz)
Versicherungssteuer, Feuerschutzsteuer
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Frankreich)
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Fußleiste